Die folgende Tabelle führt alle bisherigen und geplanten Workshops der Aachener Learning Community in chronologischer Reihenfolge auf. Die stichwortartige Beschreibung der Inhalte der Workshopdiskussionen gibt einen Einblick in die Arbeitsweise der Learning Community. Die Ergebnisberichte und weitere Ergebnisse der Workshops sind den Mitgliedern der Aachener Learning Community vorbehalten — sofern nicht mit ‚öffentlich‘ markiert — und daher mit einem Passwort geschützt.


103.02.2012Entwurf eines Szenarios der zukünftigen IT-Unterstützung von Medikationsprozessen (‚Smart Medication 2020‘)Ergebnisbericht
225.04.2012Ausarbeitung des Szenarios ‚Smart Medication 2020‘Ergebnisbericht
328.08.2012Rabattverträge aus Sicht der Krankenkasse sowie Vorstellung der Idee für ein Vernetzungskonzept (‚Aktuelle Medikationsdaten in Versorgungsnetzwerken (AMeVe)‘)Ergebnisbericht
406.11.2012Überblick über aktuelle Projekte zur Erhöhung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) in DeutschlandErgebnisbericht
509.07.2013Öffentlicher Workshop; Praxisfälle zur Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) aus Sicht der Krankenhausapotheke; Weiterentwicklung des Vernetzungskonzepts der Aachener Learning Community (AMeVe)Ergebnisbericht
614.01.2014Synthese des Vernetzungskonzepts ‚AMeVe‘ und des Szenarios ‚Smart Medication 2020‘Ergebnisbericht
708.07.2014Hilfsmittel zur Erfassung und Kommunikation von Medikationsdaten sowie Überprüfung von Wechselwirkungen im Alltag von Arztpraxis und öffentlicher ApothekeErgebnisbericht
808.02.2015Vorbereitung der Buchveröffentlichung ‚Arzneimitteltherapiesicherheit im Spannungsfeld von vollständiger Medikationsübersicht, mündigem Patient und individualisierter Medikation‘kein separater Ergebnisbericht; Link zur Buchveröffentlichung
907.07.2015Entwicklung des Pflegeberufs und zukünftige Kompetenzen und Aufgaben der Pflege im Kontext ihrer Rolle in MedikationsprozessenErgebnisbericht
1002.02.2016Kennenlernen der Heinsberger Learning Community und Entwicklung erster Ideen für einen gemeinsamen Antrag an den InnovationsfondsErgebnisbericht
1112.07.2016Vorstellung eines Projekts zur Behandlung von Medikamentenrückständen im Abwasser von Einrichtungen des Gesundheitswesens; Information über ein geplantes Gesetz zur Einführung eines bundeseinheitlichen Medikationsplans (BMP) sowie Skizzierung der Idee einer App für Patienten zur Aktualisierung des BMPErgebnisbericht
1226.08.2016Konkretisierung der App zur Aktualisierung des bundeseinheitlichen Medikationsplans (BMP) durch Patienten (später veröffentlicht als ‚PApp – Die Patientenapp‘)Ergebnisbericht ; Link zur PApp-Webseite
1307.02.2017Austausch über erste Erfahrungen mit dem bundeseinheitlichen Medikationsplan (BMP) und Weiterentwicklung von ‚PApp – Die PatientenappErgebnisbericht ; Link zur PApp-Webseite
1402.05.2017Fortsetzung der Diskussionen des 13. WorkshopsErgebnisbericht
1506.02.2018Idee und Organisation der Patientenselbsthilfe in DeutschlandErgebnisbericht
1624.07.2018Befragungsergebnisse zur Nutzung des BMP im Krankenhaus und im ambulanten Bereich sowie Weiterentwicklung von ‚PApp – Die Patientenapp‘Ergebnisbericht ; Link zur PApp-Webseite
1720.02.2019Vorstellung einer Projektidee zur Nutzung patientengenerierter Sensordaten zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) von HochrisikopatientenErgebnisbericht
1814.05.2019Weiterentwicklung der Projektidee zur Nutzung patientengenerierter Sensordaten zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) von HochrisikopatientenErgebnisbericht
1917.07.2019Weiterentwicklung der Projektidee zur Nutzung patientengenerierter Sensordaten zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) von Hochrisikopatienten sowie Entwurf einer Stellungnahme der Aachener Learning Community zur Schließung der Karlsapothekekein separater Ergebnisbericht; Stellungnahme (öffentlich)
2011.02.2020Vorstellung des Projekts ‚Telepharmazeutisches Konsil im Uniklinikum‘ sowie abschließende Diskussion des Projektantrags zur Nutzung patientengenerierter Sensordaten zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) von HochrisikopatientenErgebnisbericht ; Projektantrag
2117.09.2020Potential zur Senkung von Behandlungskosten durch eine Erhöhung der Arzneimitteltherapiesicherheit aus der Sicht einer Krankenkasse Ergebnisbericht
2223.03.2021Vorstellung des Projekts ATHINA (Arzneimitteltherapiesicherheit in Apotheken) und Möglichkeiten zur Übertragung des Konzepts telepharmazeutischer Konsile aus dem stationären in den niedergelassenen BereichErgebnisbericht
2301.03.2022Führen einer Patientenakte im ärztlichen Alltag sowie Austausch über erste Erfahrungen mit der elektronischen Patientenakte (ePA)